Lehrstellenbörse: 5 Tipps von Alpiq InTec

Alpiq InTec erneut dabei

Die Schüler und Schülerinnen haben die Chance den Stand von Alpiq InTec und Kummler+Matter zu besuchen. Der „run“ auf die letzten Gebäudetechnik-Lehrstellen ab August 2016 ist somit eröffnet!

Viele offene Lehrstellen sind zwar im Lena ausgeschrieben. Das Laufbahnzentrum der Stadt Zürich LBZ organisiert jedoch in regelmässigen Abständen eine Lehrstellenbörse. Ein Besuch an der nächsten Lehrstellenbörse vom 15.06.2016 lohnt sich dennoch und ist ein grosser Vorteil für die Jugendlichen:

„…die Lehrstellenbörse des LBZ ist viel persönlicher, als auf einem Lehrstellenportal einfach seine Unterlagen zu uploaden…“


 

5 Tipps für die Lehrstellenbörse

  • Achte auf aktuelle Bewerbungsunterlagen und passe auch das Motivationsschreiben an.

  • Achte auf ein gepflegtes und geordnetes Auftreten.

  • Sei dich selber und verstelle dich nicht.

  • Sprich im persönlichen Gespräch deutlich und beantworte allfällige Fragen kurz und knackig.

  • Lass dein Gesprächspartner dein Interesse an deinem Wunschberuf spüren.

 


Bewaffnet mit ihren Bewerbungsunterlagen, können sich die Schüler und Schülerinnen auch in ersten Bewerbungsgesprächen üben.

„…ein persönliches Gespräch ist schon mal ein guter Anfang…“

…bemerkt Robert Monterrubio, Leiter Berufsbildung Geschäftsbereich ET der Kummler+Matter .

Auf über 90 Standorten bilden Alpiq InTec und Kummler+Matter schweizweit rund 18 Lehrberufe im Bereich der Gebäudetechnik aus.

Offene Lehrstellen findest du auch auf unserem Lehrstellenportal der Alpiq InTec Gruppe.


Warst du auch an der Lehrstellenbörse vom 09.03.2016?

Interessierst du dich für einen technischen Lehrberuf im Bereich der Gebäudetechnik?

Hinterlasse hier einen Kommentar, wir werden deine Fragen gerne beantworten.


 

 

 

 


Über Rolf Siebold

Rolf Siebold ist "Leiter der Berufsbildung Alpiq InTec Gruppe" bei Alpiq InTec Management AG. Sein Aufgabenbereich bezieht sich auf die Koordination der rund 18 Ausbildungsberufe, bis hin zur Ansprechperson in allen Fragen rund um die Berufliche Grundbildung der Alpiq InTec Gruppe.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *