Ausgezeichnete Lernende – Herzliche Gratulation!

Das Ziel ist erreicht!

Bei Alpiq InTec in der Region Ostschweiz haben 15 Lernende am Qualifikationsverfahren 2016 im praktischen Teil geschwitzt, geackert und getüftelt.

Sie haben sich die Finger an der Theorieprüfung fast wund geschrieben. Rund ein halbes Jahr haben sie sich intern auf die alles entscheidenden Tage vorbereitet.

Drei Top-Kandidaten

Peter Fritsche, Elektroinstallateur EFZ, hat seine Abschlussprüfung mit der stolzen Note 5.0 bestanden. Er ergatterte sich somit an der Lehrabschlussfeier 2016 einen verdienten Platz auf der Bühne.

Doch auch im Bereich der Heizungstechnik gab es gute Noten:  Michel Köhler, Heizungsinstallateur EFZ, hat mit der Note 5.0 abgeschlossen.

Auch sein Arbeitskollege Arbnor Tafolli (Haustechnikpraktiker EBA, Fachrichtung Lüftung) zeigte seine vollumfänglichen Kenntnisse. Er wurde mit der überragenden Abschlussnote von 5.2 bewertet. Er durfte sich somit bester Lernender seines Jahrgangs in seinem Fachbereich im Kanton St. Gallen nennen.

Lehrabschlussfeier St.Gallen

„…wir sind stolz auf unsere Lernenden, denn wir haben ihnen sogleich einen Arbeitsvertrag angeboten…“

…führten die Berufsbildner, Püzant Kammerlander (Elektro) und Rudolf Ebneter (Lüftung), aus.

„Mit Alpiq InTec ist man ganz vorne mit dabei!“

Auch die Absolventen konnten sich einer offensichtlichen Freudesröte nicht entziehen. Es wurde ihnen erst jetzt bewusst, was ihr Erfolg bewirkte:

Ihr bisheriger Lehrvertrag wurde soeben in ein festes Arbeitsverhältnis als neuer Alpiq InTec-Mitarbeiter umgewandelt.

Dank an alle Mitarbeiter

Der ostschweizerische Dank geht an alle, die unsere Lernenden täglich bei ihrer Ausbildung unterstützen und ihr Fachwissen an sie weitergeben. Denn sie sind unser Kapital und unsere Zukunft. (Auch wenn wir nicht ganz verstehen, was an Pokémon Go so faszinierend ist…)

Autor: Andrea Hauser, Marketing


Die Alpiq InTec ist die Nummer 1 in der Gebäudetechnik in der Schweiz.
Sie bildet rund 18 Lehrberufe aus und hilft mit, den Fachkräfte-Nachwuchs zu stärken.
Willst du auch Teil dieser Erfolgsgeschichte werden? Dann bewerbe dich ganz einfach bei Alpiq InTec.
Auch für den Sommer 2017 bieten wir wieder viele spannende und zukunftsorientierte Lehrstellen an.
Unsere kompetenten Berufsbildnerinnen und Berufsbildner freuen sich auf den Zuwachs in der Berufsbildung.

 


5 Gedanken zu „Ausgezeichnete Lernende – Herzliche Gratulation!

  1. Herzliche Gratulation zu diesen guten Noten!
    Ich wünsche allen erfolgreichen Absolventen viel Erfolg auf ihrer weiteren beruflichen Laufbahn.
    Vielen Dank auch an alle Mitarbeiter für ihre tatkräftige Unterstützung in der Berufsbildung.
    Weiter so!

    Beste Grüsse

    Rolf Siebold

  2. Das ist eine sehr gute Leistung der Lernenden. Gratulation! Die lange und strenge Vorbereitung hat sich gelohnt.

    Alles Gute für die berufliche Zukunft.

    Gruss

    Püzant Kammerlander
    Koordinator Berufsbildung

  3. Lieber Herr oder Frau Kammerlander

    Sehr interessanter Beitrag der #AlpiqInTec. Diesen Satz finde ich besonders wichtig:

    „Ihr bisheriger Lehrvertrag wurde soeben in ein festes Arbeitsverhältnis als neuer Alpiq InTec-Mitarbeiter ersetzt.“

    Da wollte ich gleich ein paar Fragen stellen, wie z.B.:

    – Wievielen Absolventen (Prozentzahl) wurde nach erfolgreichem Abschluss der Prüfungen denn ein unbefristetes Arbeitsverhältnis angeboten?

    – Wie attraktiv sind diese Anstellungen? Zum Beispiel, entsprechen Lohn und Zusatzleistungen der Arbeitsmarktlage? Wird mit jedem ehemaligem Auszubildenden verhandelt was Lohn, etc. betrifft, d.h. gibt es Spielraum?

    – Wieviel % der Lehrlinge welche ein solches Angebot von Ihnen erhalten unterschreiben dann auch den Arbeitsvertrag?

    Freundlichst
    Korbinian Leitmoser

    1. Lieber Herr Leitmoser,

      Herzlichen Dank für Ihr Interesse am Lernenden-Blog und an ein paar Kennzahlen von Alpiq InTec. Als Leiter der Berufsbildung Alpiq InTec Gruppe bin ich am nächsten bei den Zahlen und erlaube mir deshalb, Ihre Fragen selber zu beantworten.

      Rund 53% der Lernenden die ihre Lehre erfolgreich abgeschlossen haben, wurden bei Alpiq InTec im Jahr 2015 in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis überführt. Das sind rund 7% weniger, als im Jahr 2014. Dies ist jeweils von der entsprechenden Marktlage abhängig und korreliert immer mit der Anzahl der neuen Lehrverträge.

      Rund 86% nehmen das Angebot an und unterschreiben den neuen Arbeitsvertrag. Die anderen wechseln entweder in neue Berufsfelder, andere Organisationen, oder holen die Erwachsenenmatur nach. Dabei sind jene Lernenden nicht eingerechnet, die ihren Abschluss nicht bestanden haben. Diese werden je nach Möglichkeit und Voraussetzungen nochmals ein weiteres Jahr bei Alpiq InTec ausgebildet. Die Löhne sind i.R. etwas höher, als der Gesamtarbeitsvertrag GAV vorgibt und bewegen sich in einem definierten Verhandlungsrange.

      Mit Alpiq InTec ist man gut aufgestellt: http://www.alpiq-intec.ch/news-storys/medienmitteilungen/media-releases.jsp?news=tcm:122-145845&

      Die Mitarbeiter von Alpiq InTec profitieren von attraktiven Aktionen und Vergünstigungen:

      – Moderne Firmen-Fahrzeugflotte (BMW 3er)
      – Interessante Konditionen auf Fahrzeuge von BMW und MINI (Privatbezug)
      – Mitarbeiter Rabatte auf zahlreiche Dinge wie Benzinbezüge, Haus & Garten etc.
      – Zusätzliche Prämien- und Bonussysteme
      – Kostenbeteiligungen/ – Übernahmen bei Aus- und Weiterbildungen

      Wie ist es in Ihrer Organisation geregelt? Welche Erfahrungen und Kennwerte sind Ihnen bekannt?

      Wir hoffen Ihre Fragen beantwortet zu haben.

      Beste Grüsse

      Rolf Siebold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *