Alle Artikel von Rolf Siebold

Über Rolf Siebold

Rolf Siebold ist "Leiter der Berufsbildung Alpiq InTec Gruppe" bei Alpiq InTec Management AG. Sein Aufgabenbereich bezieht sich auf die Koordination der rund 20 Ausbildungsberufe, bis hin zur Ansprechperson in allen Fragen rund um die Berufliche Grundbildung der Alpiq InTec Gruppe.

Gold und Bronze an den Swiss-Skills 2017

Wer bei Alpiq InTec seine Berufslehre absolviert, verfügt über das Rüstzeug um Berufswettkämpfe gewinnen zu können.

Ein Jahr nach dem glorreichen Sieg von Bruno Walther haben unsere Lernenden Jessica Stoller und Micha Schwander bei den Kältesystem-Planer/innen EFZ nachgedoppelt. Sie beanspruchten sogar die Ränge 1 und 3 für sich.

Eine tolle Leistung die sich sehen lassen kann! Mehr dazu in diesem Beitrag.


Lehrstellen für 2018 online!

Unsere neuen Lehrstellen für den Sommer 2018 sind online – jetzt bewerben für Schnupperlehre oder Lehrstelle!

Du bist auf der Suche nach einer technischen Berufslehre im Bereich der Gebäudetechnik? Dann bist du bei Alpiq InTec genau richtig.

Als Nummer 1 in der Schweiz im Energieservice, kannst du bei uns aus 20 Lehrberufen auswählen und diese bei uns auch schnuppern.

Mehr dazu erfährst du in diesem Beitrag.


Bester Netzelektriker EFZ der Schweiz 2017

Der ehemalige Lernende Saverio Bariffi aus Mezzovico TI hat seine Berufslehre mit dem Traumergebnis von Note 5.5 abgeschlossen.

Wir haben ihm ein paar Fragen über seine Lehrzeit, den Lehrbetrieb und seine Zukunftspläne gestellt.

Mehr dazu in diesem Beitrag.


133 neue Fachleute ist unser Beitrag

Für Alpiq InTec geht erneut erfolgreiches Bildungsjahr 2016/2017 zu Ende.

Die Lehrabschlussprüfungen sind absolviert und die Ergebnisse stehen fest. Dieser Beitrag gewährt einen spannenden Einblick in die Kennzahlen-Welt der Berufsbildung von Alpiq InTec.

Wir wünschen viel Spass bei der Lektüre!


Lehrstellen mit Pfiff…! Jetzt für 2018 bewerben

Die technisch anspruchsvollen Fachbereiche gewinnen wieder an Bedeutung.

In den eigenen vier Wänden sind heute Komfort, Sicherheit und Umweltbewusstsein nicht mehr wegzudenken. Kaum ein anderer Lehrbetrieb, wie die Alpiq InTec Schweiz AG, bietet in der Gebäudetechnik rund 20 Lehrberufe an.

Mit ihnen hat man in Zukunft ausgezeichnete Chancen eine gefragte Fachkraft zu werden.

Werde Teil der Alpiq InTec-Erfolgsstory und gehe den Weg den viele Berufsprofis gehen.

Mehr Informationen findest du dazu in diesem Beitrag.


Zwischenprüfungen bei Alpiq InTec

Eine Zwischenprüfung , oder eine QV-Vorbereitung ist nicht immer angenehm.

Doch als „Anhaltspunkt“, wie und wo man in seiner Ausbildung steht, ist das schon mal sehr nützlich.

Bei Alpiq InTec in Bern wurden rund 11 Lernende zur Zwischenprüfung und QV-Vorbereitung aufgeboten.

Mehr davon erfährst du in diesem Bericht.


Schnupperlehre? Ganz einfach!

Manchmal ist es nicht leicht, im Bewerbungs-Dschungel den idealen Weg zu finden.

Wir werden von Lehrpersonen und Eltern immer wieder gefragt, wie denn die perfekte oder richtige Bewerbung für eine Schnupperlehrstelle aussehen muss.
Die Antwort darauf ist einfacher als gedacht.

Mehr dazu erfahren Sie in diesem Beitrag.


Erfolg in der Berufsbildung ist messbar

Lust auf Ausbildung? Erfolg in der Berufsbildung ist messbar.

Nicht einfach so schliessen bei Alpiq InTec jedes Jahr rund 130 ausgelernte Berufsleute ihre Berufsausbildung ab!
In diesem Bericht finden Sie einen kleinen (Durch-)/Blick in die Welt der Berufsbildung von Alpiq InTec.

Übrigens:
Für den Lehrstart im Sommer 2017 sind noch Lehrstellen frei.


Berufsmesse Zürich 2016

Erstmals präsentiert der Kantonale Elektroverband KZEI den Lehrberuf Netzelektriker/in EFZ am Berufsbildungsstand der Berufsmesse Zürich 2016.

Die Kummler+Matter AG hat dafür einen interessanten Informationspool bereit gestellt.

Mehr dazu und mehr über den spannenden Lehrberuf des Netzelektrikers EFZ erfahren Sie in diesem Bericht.