Bootstour auf der Reuss

Wenn Lernende organisieren

Die KV-Lernende von Alpiq durften für sich erneut einen Lernenden-Ausflug organisieren. Und das nicht zum ersten Mal. Das letzte Mal führte sie ihr Weg zur Anlage des Swiss-FEL (Paul-Scherrer-Institut PSI) was sehr interessant war. Auch schon haben sich Lehrabschlussgänger einen sportlichen Nachmittag mit dem Fox-Trail in Zürich organisiert.

Doch nun zum Bericht eines weiteren Lernenden-Ausflugs, welcher ein voller Erfolg gewesen war.

Nach kurzer Planung ging’s los

Offen, mutig und verlässlich bewiesen wir uns auf der Reuss bei unserem diesjährigen Lernenden-Ausflug am 10. August 2016

Unser kleines Abenteuer startete am Oltner Bahnhof. Gemeinsam machten wir uns mit dem Zug auf den Weg nach Bremgarten, wo unser Guide Silvio Stöckli beim sogenannten Hexenturm bereits auf uns wartete. Nach einem kurzem Warm-up ging es bei trübem Wetter in einem 11-er Boot auf die Reuss.

„Die Wertsachen schützten wir mit unseren neuen Alpiq-Drybags!“

Das Paddeln klappte nach kleinen Anfangsschwierigkeiten ziemlich gut. Auf Kommando steuerten wir den Fluss hinunter. Es dauerte nicht lange, bis die Ersten von uns von einer Welle eingeholt wurden. Die Schadenfreude bei den Trockenen war sehr gross. Doch auch diesen verging das Lachen als die nächste Welle alle nass spritzte.

Mit nassen Kleidern paddelten wir auf das berühmte Honeggerwehr zu. Mehrere Surfer verabreden sich dort täglich, um auf der Welle zu reiten.

„Natürlich wollten wir uns diesen Spass nicht entgehen lassen…“

…und so fuhren wir mit Vollgas auf das Wehr zu.

Die Welle war riesig und riss uns mit Schwung in die Tiefe. Wir lachten und genossen die Abfahrt. Kurz danach bekamen wir Gesellschaft von einem Babyentlein und dessen Mutter. Das kleine Entlein hatte gefallen an uns und schwamm uns eifrig hinterher.  Der Mutter passte die Begeisterung ihres Babys weniger.

Eine Pause war angesagt

Nach zwei Stunden Abenteuer brätelten wir auf einer Insel. Als alle wieder gestärkt waren, ging es noch ein letztes Mal für 1 ½ Stunden auf die Reuss. Auch die Sonne begleitete uns endlich auf der Bootstour. Als sich unsere Fahrt langsam dem Ende zuneigte, beschlossen einige noch in der Reuss zu baden.

Das Wasser war wärmer als die Aussentemperatur. In Gebenstorf stiegen wir alle klatschnass aus. Als wir umgezogen und wieder trocken waren, machten wir uns auf die Heimreise.

„Es war ein toller und spassiger Tag, der uns alle zusammengeschweisst hat.“

Wir danken unserer Berufsbildnerin Jasmin Knöri und Alpiq für die grosszügige Möglichkeit, diesen Ausflug erlebt haben zu dürfen.

Erlebnisbericht von Elena Gonzo, Lernende Kauffrau im 3. Lehrjahr


Wart Ihr auch schon mit Booten auf der Reuss unterwegs? Was sind Eure Erfahrungen?

Habt Ihr Interesse an einer Ausbildung bei Alpiq InTec oder Alpiq?

Wollt Ihr ebenfalls in einem Lehrbetrieb ausgebildet werden, wo Spass und Action auch mal Platz haben?

Oder coole Lehrlingsprojekte?

Schreibt hier einen Kommentar und wir werden diese sicher beantworten.



3 Gedanken zu „Bootstour auf der Reuss

  1. Hallo Jasmin,

    Cooler Beitrag zum Alpiq-Lernenden-Ausflug mit dem Boot auf der Reuss!

    Vor 27 Jahren habe ich das selber auch mal gemacht.
    Allerdings mit einer Abschlussklasse der Sekundarschule aus 8630 Rüti ZH.

    War ganz toll – ich hoffe Ihr alle habt es genossen.

    Herzlichen Dank für deine Unterstützung!

    Beste Grüsse

    Rolf Siebold

    1. Hallo Rolf

      Vielen Dank für deinen Kommentar. Es war auch wirklich ein toller Ausflug. Die beiden Lernenden, Elena und Delaja, haben das super organisiert, sehr gelungen!

      Liebe Grüsse
      Jasmin

  2. Liebe Jasmin,

    Im Namen aller Lernenden möchte ich dir sowie Alpiq nochmals Danke sagen für die Ermöglichung dieses Ausfluges! Es hat uns allen sehr gefallen und uns als Team näher zusammengebracht. Wir freuen uns bereits auf das nächste Abenteuer. :)

    Liebe Grüsse
    Delaja & Co.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *